9. Newsletter Juli 2019

Liebe FreundInnen und Bekannte!

Wir freuen uns auf die Ferien und auf den Sommer!

 

Doch vorher noch ein Aus-Blick in die Zeit danach und auf den vielfältigen Hofgesang in Luzern:

 

12. Sept. 2019 Hofgesang in der Luzerner Neustadt von 18.45 - 21.00 mit: 

 

Les belles et les femmes, Jamais le Dimanche, Adliger Singers,

living people Chor Ebikon, Chestnut Voices, die Musikgruppe QuintEssenz

 

Schon bald ist es soweit: der nachbarschaftliche Hofgesang in den Innenhöfen in der Neustadt Luzern findet wieder statt mit wandernden Chören aus der Region und einem gemeinsamen Schlussbouquet beim Helvetiaplatz. Wir freuen uns auf viele Interessierte, die Stadtbewohnerinnen in den Höfen, auf den Terrassen und an den Fenstern.

 

  Ein Blick zurück auf die Geschichte des Hofsingens in   Luzern seit 2015 mit Rita Blättler

Das Hofsingen fand erstmals vor vier Jahren statt auf Initiative des Chores «ma non troppo» unter der Leitung von Rita Blättler. Inspiriert von den Erfahrungen in Zürich, wurden die Quartiere der Stadt nach interessanten Innenhöfen durchforstet, die nahe beieinander liegen, sodass die Chöre an verschiedenen Orten auftreten können. Dies war vor allem möglich in der Neustadt und im Bruchquartier. Erste Klangproben fanden in den Höfen statt: Wie verändert sich der Ton je nach Standort? Wo singen die Chöre am liebsten?

Das Hofsingen war immer offen für alle: für die Bevölkerung in den Innenhöfen, für Anwohnerinnen und Nachbarn im Quartier und für Interessierte. Es gab sogar Publikum, das es sich mit Picknick-Körben und Kissen bequem machte. Sie alle wurden mit klangstarken a-cappella-Konzerten belohnt!

Die Initiative stiess damals wie heute auf Interesse in verschiedenen Höfen wie auch bei der abl (Allgemeine Baugenossenschaft Luzern). Sie stellte Innenhöfe zur Verfügung, ermunterte die Mieterinnen und Mieter mit Flyern zur Teilnahme und dokumentierte anfangs die Auftritte mit einem Fotographen. Im letzten Jahr war auch die Stadt Luzern dabei, die das Hofsingen als einen positiven Beitrag zum Quartierleben einstufte und den Hofgesang unterstützte.

Hofsingen ist ein Geschenk für alle: für die Zuhörenden und Interessierten wie auch für die Chöre und die Musikgruppe, die ein anderes Publikum ansprechen können mit ihrem Repertoire. Den Schlusspunkt bildet der gemeinsame Auftritt auf einem öffentlichen Platz mitten in der belebten Neustadt.

 Ausblick

Les Belles et les Femmes werden am 24. Oktober ein Werkstatt-Konzert im Maria-Hilf Schulhaus durchführen. Sie sind herzlich willkommen.

 

Weitere Infos finden Sie nach den Ferien auf unserer Homepage

www.lesbellesetlesfemmes.ch

 

  Interessiert?

Haben Sie Lust mitzusingen? Dann melden Sie sich per Mail unter

«lesbelles@gmx.ch». Jetzt ist ein guter Zeitpunkt zum Einsteigen, damit Sie an unserem nächsten grossen Konzert anfangs 2021 mitsingen können.

 

Wir freuen uns über neue Sängerinnen.

 

Wir wünschen allen eine gute Sommerzeit und freuen uns auf den 12.

September beim Hofsingen und/oder an unserem nächsten Werkstattkonzert!

 

 Maria Winiger für den Vorstand